Neuer Beruf „Trauerredner“

Neuer Beruf „Trauerredner“, ein Beruf mit Perspektive?

Martin-Schneller_420

1. Für Menschen die eine berufliche Neuorientierung planen und eine neue berufliche Existenz erfolgreich aufbauen wollen.

2. Für Menschen, die einen anspruchsvollen Beruf/-ung suchen und Herausforderungen nicht scheuen.

3. Natürlich müssen für eine erfolgreiche Arbeit als Trauerredner die richtigen Voraussetzungen geplant und erarbeitet werden-

Der heutige Markt, ein kurzer Einblick in die derzeitige Situation und die Perspektiven. Noch ist der NEUE Beruf TRAUERREDNER relativ unbekannt. Das wird sich in den nächsten Jahren grundlegend ändern. Immer mehr Menschen fühlen sich von den herkömmlichen Institutionen nicht ausreichend verstanden. Das erklärt auch die Kirchenaustritte von etlichen Millionen Christen in den kommenden Jahren. Heute wünschen sich die Menschen eine würdevolle, persönliche Abschiedsfeier oder besser Erinnerungsfeier, die den modernen Anforderungen gerecht wird.

Folgenden Anforderungen können das sein:

Bereits beim Trauergespräch soll die Trauerarbeit beginnen, die individuellen Erinnerungen und Erlebnisse sollen im stressfreien Rahmen lebendig werden. Es wird ein einfühlsamer, aktiver Zuhörer gewünscht (kein Selbstdarsteller), der die Sorgen und Nöte von Trauernden wirklich versteht und der mit individuellen Extremsituationen adäquat umgehen kann. Verlangt wird ein Profi, der die individuellen Lebensgeschichten einfühlsam in eine einzigartige Rede umsetzen kann. In der Erinnerung soll der geliebte Verstorbene nochmals lebendig werden Zusätzlich muss dieser Experte in der Lage sein, für die Angehörigen eine komplette Trauerfeier mit allen wichtigen Elementen (Gestaltung evtl. mit christlichen Elementen, mit Musik, Literatur, ggfs. Gebete, Grablegung, u.v.m.) würdevoll zu gestalten.

Jeder Verlust eines geliebten Menschen ist für die Hinterbliebenen ein großer Schock und mit viel Leid und Trauer verbunden.

Vielen Lesern wird bereits jetzt klar werden, dass ein heutiger, erfolgreicher Trauerredner ein umfassendes Fachwissen und eine hochqualifizierte Ausbildung benötigt, um den Anforderungen der Angehörigen und des Marktes gerecht zu werden.

Wichtige Elemente innerhalb einer professionellen Ausbildung sind heute natürlich die Fachkenntnisse für eine Trauerfeier, aber genauso wichtig sind die Marketingelemente

 

• Wie vermarkte ich mich erfolgreich?

• Wer sind meine Hauptkunden?

• Wie erarbeite ich meinen USP?

• Was sind die nächsten Schritte nach meiner Ausbildung?

 

Weitere Informationen oder ein unverbindliches Fachgespräch können Sie mit dem Verfasser des Artikels, Herrn Martin Schneller, Gründer der TrauerrednerAkademie gerne persönlich führen. Sie erreichen ihn unter: Schneller@nullHumanNetwork.de

Anmelden

Archive