Trauerredner im Fachmagazin Eternity vom April 2016

Ich hatte mich für eine nichtreligiöse Rede entschieden. Es gab keinen Trauerkitsch, es ging nur darum,wie die Person gewesen ist. Es wurden auch die schwierigen Seiten der Verstorbenen erwähnt,kein Zuckerguss über das Leben derVerblichenen geschüttet. Das hat mir sehr gut gefallen.
Jasmin Kleemann erinnert sich an die Trauerrede bei der Beerdigung Ihrer Großmutter

In der Aprilausgabe des Fachmagazins Eternity, das offizielle Sprachrohr des VDT-Verband Dienstleistender Thanatologen e.V., werden die Aufgaben eines Trauerredners und die 1. Trauerrednerakademie porträtiert.

Lesen Sie den kompletten Artikel als PDF unter folgendem Link:

Der Artikel als PDF