Kategorieübersicht: Allgemein

extratipp_160801

Trauerrednerakademie im Rhein-Main Extratipp vom 08.01.2017

Ich hatte nie etwas mit dem Tod am Hut … In der Ausgabe vom 8.1.2017 konnte Martin Schneller seine Arbeit bzw. die Arbeit der Trauerrednerakademie vorstellen. Lesen Sie den kompletten Artikel unter folgendem Link:  

Weiterlesen →
swr-bildschirmfoto

Ein Trauerredner muss der Fels in der Brandung sein – Interview im SWR

Am 27.11.2016 wurde der Gründer der Trauerrednerakademie, Martin Schneller, im SWR zu seinem Beruf und seinen Aufgaben befragt. Im Gespräch mit dem Moderator Carsten Otte erzählt er, wie er mit Tränen am Grab umgeht, worauf es bei einer guten Trauerrede ankommt und wie er trauernden Hinterbliebenen am besten helfen kann. Hören Sie hier den kompletten

Weiterlesen →
loneliness

Worte die berühren

Ich möchte ein Zitat des Theologen Gerhard Ebeling an den Anfang stellen, darin heißt es: „Es gibt Worte, die sind wie eine Herberge.“ Als ich diesen Satz zum ersten Mal hörte, habe ich ihn gar nicht so beachtet. Aber je mehr Trauerreden ich hielt und je mehr ich mich mit der Thematik des Trauerns beschäftigte,
Weiterlesen →
Youtube-Kanal

Seminarteilnehmer auf unserem Youtube-Kanal

Um sich ein Bild von unseren Seminaren machen zu können, haben wir Seminarteilnehmer befragt und auf Video aufgenommen. Machen Sie sich ein Bild über unsere Ausbildung! Zu den Teilnehmerstimmen Zur Playlist auf Youtube
Weiterlesen →
Eternity April16 - Titel

Trauerredner im Fachmagazin Eternity vom April 2016

Ich hatte mich für eine nichtreligiöse Rede entschieden. Es gab keinen Trauerkitsch, es ging nur darum,wie die Person gewesen ist. Es wurden auch die schwierigen Seiten der Verstorbenen erwähnt,kein Zuckerguss über das Leben derVerblichenen geschüttet. Das hat mir sehr gut gefallen. Jasmin Kleemann erinnert sich an die Trauerrede bei der Beerdigung Ihrer Großmutter In der

Weiterlesen →

Trauerrednerakademie im Deutschlandradio

Live Interview im Deutschland-Radio am 18.02.2016 zwischen Frau Watty (Redakteurin) und Martin Schneller (TrauerRednerAkademie) zum Thema Was sind „eigenschöpferische Leistungen“ von Trauer-Rednern? Gute Hochzeits- und Trauerreden sind einem höchstrichterlichen Urteil (Bundesfinanzhof München am 17.02.2016, AZ: V R 61/14) zufolge eine wahre Kunst. Allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen: ohne schablonenartige Redetätigkeit individuell und einzigartig zugeschnittene Reden

Weiterlesen →
wald

Die ewige Angst vor dem Neuen

Bevor ich, dann doch – vor mehr als 10 Jahren – als Trauerredner begann, stellte ich mir viele, viele Fragen, die eine erfüllende Tätigkeit als Trauerredner um Jahre behindert, beinahe verhindert hätten. Auf jeden Fall habe ich wertvolle Jahre verloren. Folgend meine Hitliste der „Zweifelfragen, die jeder kennt“ Will ich mich wirklich mit dem Thema
Weiterlesen →
Slider_bg

TrauerRedner als Einzelkämpfer – ein erfolgreiches Zukunftsmodell?

Welche Rolle spielt ein funktionierendes Netzwerk für einen TrauerRedner? Bevor ich Ihnen die aktuelle Marktsituation und die Anforderungen an diesen Beruf(-ung) erläutere möchte ich eine klare Botschaft senden: NEIN – ohne ein aktives und gepflegtes Netzwerk haben TrauerRedner in der Zukunft keine Chance! Kennen Sie dieses Szenario? Sie kommen hoch motiviert aus einer Ausbildung, einem

Weiterlesen →

Neuer Beruf „Trauerredner“, ein Beruf mit Perspektive?

Für Menschen die eine berufliche Neuorientierung planen und eine neue berufliche Existenz erfolgreich aufbauen wollen. Für Menschen, die einen anspruchsvollen Beruf/-ung suchen und Herausforderungen nicht scheuen. Natürlich müssen für eine erfolgreiche Arbeit als Trauerredner die richtigen Voraussetzungen geplant und erarbeitet werden. Der heutige Markt, ein kurzer Einblick in die derzeitige Situation und die Perspektiven Noch
Weiterlesen →

Warum einen zertifizierten Trauerredner beauftragen?

Die Tätigkeit eines Trauerredners geht weit darüber hinaus, eine gelungene Trauerrede vorzutragen. Es gilt auch die Angehörigen durch die schweren Tage des Abschieds zu begleiten und sie bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung der Trauerfeier zu entlasten. In einer Zeit, in der die Menschen nicht von religiösen Dogmen bestimmt sein wollen, ist dem aufgeklärten Menschen

Weiterlesen →

Anmelden

Archive